Kindertagesstätte St-Ursula

Link zu St Jacobus Link zu Liebfrauenkindergarten Link zu Herz Jesu Link zu Familienzentrum Ratingen St. Ursula
Kurzkonzept

Wir orientieren uns in unserer pädagogischen Arbeit unmittelbar an dem jeweiligen Kind und seinen Bedürfnissen, mit dem Ziel, die Kinder auf das Leben vorzubereiten. Dabei ist es für uns entscheidend, die Kinder in ihrer Persönlichkeit zu achten und ihnen die Möglichkeit zu bieten diese weiter zu entwickeln, indem wir ihnen Raum für freie Entscheidungen geben.

Wir wollen den Kindern Gelegenheit bieten ihrem eigenen Lernbedürfnis zu folgen. Unsere Kindertagesstätte soll ein Ort sein, an dem sie genau dies – unterstützt von den Erziehern – tun können. Denn wenn Kinder die Möglichkeit haben eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, gelingt es sie entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten zu motivieren durch Ausprobieren und Experimentieren ihr Wissen zu erweitern.

In unserer Einrichtung finden die Kinder eine feste Gruppenstruktur, in der sie feste Ansprechpartner haben. Damit die Kinder aus den einzelnen Gruppen sich kennen lernen und anfreunden können, herrscht in unserer Einrichtung das „Prinzip der offenen Türen“.

Unsere Schwerpunkte

Religion

Die Religionspädagogische Arbeit in unserer Einrichtung zieht sich wie ein roter Faden durch das alltägliche Miteinander mit dem Kind. Es ist uns wichtig, religiöse Grundwerte, Kenntnisse und Traditionen zu erhalten und zu vermitteln. Unsere Angebote orientieren sich dabei an den Festen und Feiern im Kirchenjahr. Dabei unterstützt uns eine Kollegin, als Fachkraft für Religionspädagogik, indem sie regelmäßige Morgenkreise zu religiösen Themen anbietet und dies dann weiter in Kleingruppen vertieft. Alle 4 Wochen findet ein Kindergottesdienst – kurz KiKi-Gottesdienst genannt – zu religiösen Themen statt, der auf die Kinder und Familien aus unseren Einrichtungen ausgerichtet ist

Mathematische Bildung

Ein weiterer Schwerpunkt ist die mathematisch frühkindliche Bildung nach Prof. Preiß. Die Einführung ins "Zahlenland" für unsere Mittleren und Großen ist fester Bestandteil unserer Arbeit. Die Kinder lernen spielerisch den Zahlenraum von 1-10 kennen. Dabei bekommen sie ein sicheres Gefühl für Mengen und erkennen Zahlen in ihrem alltäglichen Umfeld wieder.

Sprachförderung

Die Sprachförderung nimmt einen hohen Stellenwert in unserer Einrichtung ein. Die Leitung der Einrichtung und zwei Erzieherinnen haben eine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zur Fachkraft für Sprachförderung erfolgreich abgeschlossen. Diese Kenntnisse werden für die Kinder mit zusätzlichem Sprachförderbedarf eingesetzt, aber auch für die Vorschulkinder, indem mit dem „Rundgang durch Hörhausen“ (ein Testverfahren) überprüft wird, ob ein reibungsloser Übergang zum Schriftspracherwerb gewährleistet ist.

Außerdem findet in der alltäglichen Arbeit mit dem Kind ganzheitliche Sprachförderung im Freispiel, wie auch in gemeinsamen Angeboten statt.

Besondere Angebote

  • Feste und Feiern im Kirchenjahr
  • zusätzl. Fachkraft für Religionspädagogik
  • Kinderkatechese ab 3 Jahren
  • weitläufiges Außengelände
  • Sprachförderung
  • Sprachtest für Vorschulkinder
  • Phonologisches Förderprogramm
  • Mathematische frühkindliche Bildung nach Prof. Preiß
  • Psychomotorikgruppen
  • Regelmäßige AG’s zu verschiedensten Themenbereichen
  • Englischprojekt für die Vorschulkinder